Hinweis in eigener Sache:

Dauer : 15.4.-16.10.2011
Status: beendet

Link: (siehe dort)
http://lomo-worldmapproject-location-koblenz.blogspot.com

Dienstag, 10. Mai 2011

Eroeffnung Kultursommer Koblenz, Fr/Sa 6./7. Mai 2011, Kunst-Performance "Compagnie Luc Amoros Page blanche - leeres Blatt"

Kultursommer Eröffnung Koblenz 6. und 7. Mai 2011
Festung Ehrenbreitstein Licht Theater Musik


Freitag 6. Mai 2011 22.30 Uhr
Samstag 7. Mai 2011 22.30 Uhr
Festungspark

Compagnie Luc Amoros (F) - "Page blanche - leeres Blatt"

Den Mittelpunkt der Inszenierung bildet eine gigantische Leinwand, zehn Meter hoch
und zehn Meter lang, ein "unbeschriebenes" Blatt.

Diese Leinwand ist aufgeteilt in neun einzelne Teile, aus denen das Ensemble ein
Gesamtkunstwerk entstehen lässt.

Sei es in Einzelbildern oder in einem grossen Fresko - mit eindrucksvoller Live-Malerei
und einem überdimensionalen Schattenspiel entstehen imposante Bilderwelten.

Im Zusammenspiel von Gesang, Malerei und Schattentheater schaffen die Künstler und Künstlerinnen der internationalen Theathergruppe eine völlig neue Kunstform der "painter-singers".

Das leere Blatt soll als Gegenentwurf zur entfremdeten Bilderwelt unserer Konsumgesellchaft stehen.

Einer Gesellschaft, in der jeder freie Quadratmeter Fläche für Werbung genutzt wird und wir Menschen stets mit Bildern konfrontiert werden, die versuchen und ein Bild der "perfekten" Welt zu vermitteln.

Hinter der Grundidee des Projektes steht eine alte Lebensphilosophie der Aborigines:

"Die Welt existiert nur, wenn man Bilder malt und Lieder darüber singt."

Luc Amoros interpretiert diese Weisheit auf seine ganz eigene Art:

"Die Welt existiert nur, wenn ihre Wände singen und wir ihre Geschichte zeichnen."

Und genau das wollen sie tun:

"Hier und jetzt! Mit ihren eigenen Händen und dem Klang ihrer Stimmen!"














Ich denke, es wird ihnen gelingen.

Unterstützen wir sie tatkräftig dabei mit den Bild-Impressionen die wir in ihrer Performance wahrnehmen können.


Der Link zur vollständigen Bildergalerie folgt hier in Kürze:
...

Thomas Wilden
Koblenz

1 Kommentar:

  1. hallo zusammen,

    meine Bildergalerie als Slide-Show bietet zumindest einen kleinen Eindruck vom Werden und Vergehen der geschaffenen Kunstwerke von Luc Amoros Compagnie bei der Eröffnung des Kultursommers 2011 auf der Bundesgartenschau BUGA2011 in Koblenz (Festung Ehrenbreitstein, am 6.& 7. Mai 2011).

    Nichts ist statisch, nichts ist fertig, eines wird zum Bestandteil des nächsten und schlußendlich landet alles als abgerissene Folie zusammengeknüllt auf dem Boden vor der Bühne.

    Diese Effekte sind so gewollt, ebenso die Vermischung von Live-Malerei, Lichteffekten, Gesang, der Choreographie und den Schattenspielen der Aktiven oben auf dem Gerüst.

    Untermalt wird das Ganze durch eine dramatische "Live"-Musik eines Solo-Künstlers auf Cello und E-Gitarre.

    Viele bunte Themen, aber auch kritische Betrachtungen von Politik und Themen der Zeitgeschichte, Kritik am Kommerz in der Kunst und ...

    Man kann die Performance immer wieder sehen und wird immer wieder neue Dinge entdecken können.

    Festhalten kann man sie nicht, aber daß ist so gewollt.

    Thomas Wilden
    Koblenz

    AntwortenLöschen